Zum Inhalt springen

ELSA Law Schools

ELSA Law Schools haben eine Mindestlaufzeit von einer Woche. Sie zeichnen sich durch ein detailliertes akademisches Programm aus (mindestens 20 Stunden) und bieten die Möglichkeit einer intensiven längerfristigen Auseinandersetzung mit einer rechtlichen Thematik. Diese finden meist in Form von Vorträgen statt, aber auch interaktivere Sessions sind sehr beliebt. Eine Law School bietet neben dem umfassenden akademischen Programm auch ein Social Programm und kulturelles Rahmenprogramm an, um so die meist 30 bis 50 Teilnehmer aus ganz Europa besser miteinander und dem Gastland vertraut zu machen.

In den Sommermonaten finden international regelmäßig viele verschiedene ELSA Law Schools statt.

Im Sommer 2016 fanden 35 Law Schools zu völlig verschiedenen Themen statt. Über Human Rights bis Banking and Finance ist für jeden etwas dabei.